Jump to content
MountainKing

Magix Music Studio 2008

Recommended Posts

Hallo!

Ich habe mir jetzt mal das MS 2008 angesehen und bin sehr angetan davon.

Eigentlich müsste ich meine Frage in entsprechende Magix-Forum posten, doch dort habe ich den Eindruck, dass sich wenig tut. Deswegen hier:

Ich habe jetzt ein merkwürdige Problem (hat das am Ende mit den fehlenden Mono-Spuren in MS 2008 zu tun?):

Folgendes Szenario:

1) Aufnahme einer Mono-Gitarren-Spur --> es erscheint ein Mono-File in der Spur (nur eine Wellenform)

2) Verwendung einer FX-Kette, z.B.: GreenGate > distortion (aus der VintageSuite des MS) > wegen mir ein JCM900 (Guitar SUite) > Revalver MKII (als Boxen-Simulation)

Nun habe ich versucht die Spur im Panorama zu pannen:

a) die Effekte sind ausgeschaltet, also nur das rohe Signal --> Panning funktioniert wunderbar

;) alle Effekte sind eingeschaltet --> Panning funkt nicht

--> panning nach hart links: keinerlei Wirkung, Signal bleibt in der Stereo-Mitte (aufgenommen wurde im linken Eingang meiner Juli@)

--> panning nach hart rechts: man hört nichts mehr

???

Dann habe ich probiert, die Effekte einzeln nacheinander auszuschalten (Ausschlussverfahren). Ergebnis:

- Panning funktioniert noch wenn ich (von oben in der FX-Kette nach unten) GreenGate und auch Distortion aktiv lasse

- Panning funkt nicht mehr, wenn die GuitarSuite und/oder Revalver dazu kommt (wie oben beschrieben)

Dann habe ich die Spur mit den aktiven FX gefreezt - Ergebnis: ich erhalte ein Objekt mit zwei Wellenformen ( also Stereo) --> das kann ich dann wieder pannen.

Oh Mann!

Ich dachte eigentlich, das MS 2008 würde mir genügen, aber wenn das obige Verhalten mit der Einschränkung bezüglich der fehlenden Mono-Spuren zusammenhängt, dann wird das wohl doch nix. Ich möchte auf jeden Fall in der Lage sein, Spuren zu pannen, wie ich mir das vorstelle.

Kann das jemand aufklären? Ich bin zu blöd dazu. :)

Gruß Jens

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi there,

ich vermute das das in Sam10 auch nicht anders ist.

Man hat die Möglichkeit im Routing Dialog den Panner nach unten zu setzen - da wird alles gepannt!

Cheers

M

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hi there,

ich vermute das das in Sam10 auch nicht anders ist.

Man hat die Möglichkeit im Routing Dialog den Panner nach unten zu setzen - da wird alles gepannt!

Cheers

M

Danke Martin,

was genau meinst du, was in SAM 10 auch nicht anders ist?

Das Panning Verhalten? OK, in SAM kann man das einstellen (Panning hinter dei FX setzen). Ich gaube fast, in MS 2008 fehlt diese Möglichkeit, oder?

Aber im Prinzip ist das also ein normales Verhalten?

Der Unterschied des MS2008 zu den großen Versionen liegt dann wohl in der mangelnden Beeinflussbarkeit dieses Verhaltens, richtig?

Und was mir dabei absolut schleierhaft bleibt, ist die Tatsache, dass das Panning ja mit den ersten beiden Plugins noch funktioniert. Erst wenn das dritte oder vierte Insert-Plugin dazukommt, funkt es nicht mehr???

Hä?

edit:

996774c7f6.jpg

Ist dies die Erklärung, warum das nicht geht?

Hmm, aus meiner Sicht wäre dies aber nur die Erklärung, warum ich das Panning nicht hinter die FX legen kann, aber nicht der Grund, warum das Panning nicht so funktioniert wie erhofft.

Edited by MountainKing

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Jens,

es ist nicht ein Problem von 2, 3, oder 4 Plugins. Vielmehr ist es der Umstand, dass einige VSTs nur mono in - mono out rechnen und keine Stereopuffer ausspucken. JCM900 ist so ein Kandidat. Was aber für ein Gitarrenstack legitim ist.

Das Panning-Problem tritt in MuStu dann auf, wenn Mono-Plugins dran beteiligt sind, und es passiert vor allem, weil das Panpot im Routing vor den VSTs liegt. Bei Hall macht das u.U. Sinn (sofern 'true stereo'), bei einer AmpSim halt nicht.

Festzustellen wäre:

- in Sam10 klappt flexibles Routing problemlos. Du kannst Effekte, Vol, Panpot und Aux frei anordnen. Das ist ja eine der vielen Stärken des Programms.

- In MuStu ist das Routing fest eingestellt. Für die nächste Version vom MusicStudio wird sich das insofern ändern, dass der Pan immer am Ende der Kette liegt. So kennt man's ja auch von Analogpulten, es wäre sowas wie 'common sense'.

Aber:

MusicStudio 'frisst' auch Routing-Einstellungen von Sam10, sofern das Feature dadrunter implementiert ist. D.h.:

- Es lassen sich auch Sam10-Projekte mit geändertem Routing in MuStu korrekt einbinden. Dann ist es dort aber logischerweise nicht mehr änderbar.

- TrackFX-Dateien von Sam10 lassen sich anwenden. Man kann MuStu somit ein anderes Routing 'unterjubeln'.

Habe eben ein Preset von Volker bekommen. Versuch mal das hier:

PanPostVstFX.zip

Damit sollte das Panning auch bei Mono-Plugins klappen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey Sascha - das war wirklich 'caring' !

Thank for the super tip.

I already used a Samplitude INI to change the skins in Sam9se but didn't know this much was possible.

:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

WOW!

Vielen, vielen Dank Sascha! Das nenn ich Support!

Ich hab's noch nicht probiert, aber wenn das klappt, wird MS für mich weiter eine Option sein!

Back to easyness!

BTW

I already used a Samplitude INI to change the skins in Sam9se but didn't know this much was possible.

Kannst du das mal näher erläutern? Wie geht das?

edit:

Für die nächste Version vom MusicStudio wird sich das insofern ändern, dass der Pan immer am Ende der Kette liegt. So kennt man's ja auch von Analogpulten, es wäre sowas wie 'common sense'.

Das heißt ein Update Patch für MS2008 wird es diesbezüglich nicht geben? Das wär' echt schön!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wirklich klasse - es funktioniert!

Hättet ihr vielleicht noch ein kleinen Tipp, wie man sich das so abspeichern kann, dass diese Einstellung (PanPostFX) in jeder neu zu ladenden Spur automatisch passiert? Also letztlich ein Satdard-VIP mit dieser generellen PanPostFX-Einstellung für alle Spuren.

Oder gibt es diese Möglichkeit nicht?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wirklich klasse - es funktioniert!

Hättet ihr vielleicht noch ein kleinen Tipp, wie man sich das so abspeichern kann, dass diese Einstellung (PanPostFX) in jeder neu zu ladenden Spur automatisch passiert? Also letztlich ein Satdard-VIP mit dieser generellen PanPostFX-Einstellung für alle Spuren.

Oder gibt es diese Möglichkeit nicht?

Das geht doch komfortabel über 'TrackEffekt-Einstellungen kopieren / einfügen'.

Oder Du speicherst ein so präpariertes VIP als Vorlage ab.

Share this post


Link to post
Share on other sites

OK, das stimmt natürlich!

Andere Frage:

Das Trackfreezeing in MS2008 ergibt bei mir immer ein Stereo-File. Ist das ein normales Verhalten? Oder kann man da auch in Richtung mono ändern?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...