Jump to content

Knacksen bei M-Audio Hardware, SAM 10.2.1, und WINXP


Recommended Posts

Hallo,

ich habe ein Problem: Habe grade Sam-10 PRO 10.2.1 auf meinem neuen Studiorechner (WINXP SP3, Intel i7 860, M-Audio DELTA 1010 neusten Treiber) installiert. Sobald SAM gestartet ist und einmal etwas abgespielt wurde, höre ich während des Abspielens und NACH dem Stoppen STÄNDIG kurze Knackser in unregelmäßigen Abständen (ca. 4 Sampels lang) auf mehreren (analogen) Audio-Outs.

Das gleiche Problem habe ich Aufnahmeseitig auf meinem Laptop (WINXP SP2, M-Audio Fast-Track-Ultra): In unregelmäßigen Abstanden ca. 4 Samples lang Knackser auf allen gleichzeitig aufgenommenen Spuren an der gleichen Stelle ("Nullen" Ausschlag nach unten).

Ich hab dann immer mühsam diese 4 Samples von Hand entfernt. Dies ist aber kein Dauerzustand und schon gar nicht, da es auf zwei verschiedenen Rechnern unterschiedlicher M-Audio Hardware auftritt...

Spielen mit den Puffergrößen in den M-Audio-Treibern in beiden Fällen erfolglos.

Wurde dieses Verhalten schon mal beobachtet und weiß jemand Rat?

Danke und viele Grüße

Andreas

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich habe ein Problem:.......

Hallo Andreas,

ich habe das selbe Setup (Intell Dual Core) und noch einen PC (AMD Dual Core) mit Audiophile 2496. Auf beiden ist der gleiche Treiber installiert. Delta - Version 5.10.00.0036 von 2002. Die funktionieren zufriedenstellend.

Ich habe schon öfter neuere Treiber installiert aber jedes mal war irgend etwas. Erst letztens habe ich es wieder mit dem neustem getestet. Das Ergebnis: mein PCM 91 machte eine Fehlermeldung und Schluss war mit SPDIF-Verbindung (auf beiden Rechnern).

Also wieder runter mit dem Ding. Eigentlich schade, die Verbesserungen am Mixer waren nicht schlecht. Außerdem Stunden verplempert mit Einstellungen versuchen und Fehlersuche.

Also auch mal ältere Treiber versuchen die neuen sind, denke ich mir, hauptsächlich für Vista.

Gruß, Fritz.

Link to comment
Share on other sites

...danke Fritz. Bin grad beim suchen der alten Treiber.

Mal sehen, was passiert. Das Problem mit SPDIF hab ich auch grade festgestelle. Kein Inputsignal beim syncronisieren des AnDi-Pro. Syncronisiere ich die Delta1010 extern, hab ich ein Inputsignal, aber das ist maximal gestört (zirpen und knarzen).

Ich probiers erstmal mit dem Treiber auf der CD Wenns geklappt hat, sag ich bescheid...

Hab grade getestet mit dem WDM_5.10.005057v3 Es sioeht schon wesentlich besser aus. Das Knarzen mit extern SPDIF ist weg. Aber ab und zu knackts noch unmotiviert im stillstand...

Ich gehe mal noch weiter runter.

Danke und Grüße

Andreas

Link to comment
Share on other sites

Hallo Fritz,

ich arbeite auch mit einer Audiophile 2496.

Habe jedoch wie hier im Forum schon mal angefragt massive MidiTiming Probleme...

Hast du da auch Probleme. Bei mir verschieben sich die Noten mit jedem Takt weiter nach vorne...

Gruß

Ringi

Link to comment
Share on other sites

...meine Testergebnisse bis jetzt:

Die Treiber WDM_5.10.005051 und WDM_5.10.005054 (die einzigen Älteren, die ich noch bei M-Audio fand) funktionieren gar nicht.

Der WIN7-Beta-Treiber (6.0.2) ist genauso katastrophal wie der aktuelle WIN-XP-SP3-Treiber. Merkwürdigerweise gab dieser eine Fehlermeldung heraus, das keine Internetverbindung vorhanden sei, was ja auch bei meinem Studiorechner der Fall ist. Die Treibernummer des tatsächlich installierten Treibers lautete 5.10.005092 oder so, jedenfalls vorne eine 5, nicht 6, wie ich erwartet hätte.

Beim WDM_5.10.005057v3, der bis jetzt am Besten arbeitet, habe ich die unmotivierten Wiedergabe-Knackser und ein ganz feines, periodisch an- und abschwellendes Brizzeln.

Ich habe auch Testweise das OnBord-Audio im Bios und Gerätemanager deaktiviert, ohne Erfolg. Die Delta1010 hat einen eigenen IRQ, laut Systeminfo.

Ich werde jetzt Testweise die Delta1010 ganz rausschmeißen und das FastTrackUltra (8 Kanal USB-Audiointerface) installieren. Das lief auf meinem Laptop mit WIN-XP-SP2 besser als die Delta1010 auf dem neuen "Superrechner". Wenn das funktioniert, wäre das trotzdem nicht der Sinn der Übung...

Wie sind eure Erfahrungen mit aktuellen Boards und Prozessoren? Mein System: i7-860 mit DP55WG Intel-Board 4GB DDR3-RAM. Vielleicht zu modern für M-Audio-Geräte?

mfG

Andreras

Link to comment
Share on other sites

Hallo Fritz,

ich arbeite auch mit einer Audiophile 2496.

Habe jedoch wie hier im Forum schon mal angefragt massive MidiTiming Probleme...

Hast du da auch Probleme. Bei mir verschieben sich die Noten mit jedem Takt weiter nach vorne...

Gruß

Ringi

Hallo Ringi,

ich habe jahrelang Samplitude 7 Pro mit Reason 2.5 im Midi-Verbund betrieben (Sam als Master) und nie Probleme gehabt. Sam mit WDM und Reason mit ASIO. Gleich belegte Ausgänge wurden zusammen wiedergegeben. Das ging perfekt ich konnte meine externen Hardware-Effekte gleichzeitig vom Reason und Samplitude Mixer ansprechen. (XP Home SP2, Treiber siehe oben)

Gruß, Fritz.

PS.:@ Andreas, Ringi. Falls Interesse an dem antiken aber funktionierenden Treiber besteht könnte ich euch den per E-Mail zu kommen lassen. Das sind 1,23 MB.

Link to comment
Share on other sites

also ich habe auch den neusten bis "hinunter" zum mitgelieferten auf CD durchprobiert, ohne Erfolg.

Momentan habe ich den von der CD auch drauf, weil der neueste Treiber bei mir Probleme machte bei Audioaufnahmen.

Fing plötzlich als mal an mit zu verzerrenden Geräuschen. Einmal ASIO Buffer hoch und wieder runter, und alles war wieder gut.

Aber das nervt. Drum habe ich jetzt den alten wieder drauf, mit dem passiert das nicht.

Jedoch das MIDI Problem habe ich bei allen gehabt.

Mit MusicStudio16 Demo, habe ich das Problem auch, jedoch wenn ich in den Optionen den Zeitstempel auf Systemzeit einstelle, habe ich das MidiTiming Problem nicht mehr. Deshalb denke ich liegt es nciht am Treiber. Verstehe jetzt jedoch nicht warum das bei Dir nicht auftritt.

Hast du es mal versucht so wie ich in diesem Thread:

http://support.magix.net/boards/samplitude...showtopic=19916

Schau dir echt mal die Screenshots der Aufnahme an.

Gruß

Ringi

Link to comment
Share on other sites

Verstehe jetzt jedoch nicht warum das bei Dir nicht auftritt.

Hast du es mal versucht so wie ich in diesem Thread:

http://support.magix.net/boards/samplitude...showtopic=19916

Schau dir echt mal die Screenshots der Aufnahme an.

Gruß

Ringi

Hi Ringi,

so unverständlich ist es gar nicht wenn Fritz direkt von 7 auf 11 gegangen ist. Denn in 11 ist das Problem mit der M-Audio durch Verwendung der Systemzeit nicht vorhanden...

Gruß,

Rolf

Link to comment
Share on other sites

Hi Ringi,

so unverständlich ist es gar nicht wenn Fritz direkt von 7 auf 11 gegangen ist. Denn in 11 ist das Problem mit der M-Audio durch Verwendung der Systemzeit nicht vorhanden...

Gruß,

Rolf

Hallo zusammen,

ich hoffe ich kann noch zur Verwirrung beitragen. Ich bin von 7 nach 10 gegangen und habe die Midi-Synchronisierung mit Reason seit dem noch nicht benutzt, da ich jetzt ReWire nehme. Werde mal probieren ob die Midi-Synchronisierung noch funktioniert.

Mir ist noch eingefallen dass die Synchronisierung doch nicht ganz astrein war. Ab und zu hat Reason das Signal verloren und ist während Wiedergabe/Aufnahme gestoppt. Allerdings so selten dass man es verschmerzen konnte.

Gruß, Fritz.

Link to comment
Share on other sites

Verstehe jetzt jedoch nicht warum das bei Dir nicht auftritt.

Hast du es mal versucht so wie ich in diesem Thread:

http://support.magix.net/boards/samplitude...showtopic=19916

Schau dir echt mal die Screenshots der Aufnahme an.

Gruß

Ringi

Hi Ringi,

so unverständlich ist es gar nicht wenn Fritz direkt von 7 auf 11 gegangen ist. Denn in 11 ist das Problem mit der M-Audio durch Verwendung der Systemzeit nicht vorhanden...

Gruß,

Rolf

Ja mit dem MS16Demo habe ich ja auch wie beschrieben nach dem setzen des Hakens auch keinerlei Probleme mehr.

Soweit bin ich ja am überlegen nicht mal einen Versuch mit MS16 zu starten. Weil die Features reichen mir und max 4 Aux Wege auch. Die 4 Plugs pro Spur kann man ja mit dem EffectChainer erweitern...ABER: Ich hätte halt mal gerne die Vollversion von Vandal getestet, ob er wirklich wesentlich mehr bringt als die SE Variante. dieser aber wiederum befindet sich auch nur in der Pro Version für über 800 EUR welche ich mir wiederum auch nicht kaufen könnte, sondern nur die "normale" 11er Version! :)

Dafür wäre es von Magix mal angebracht eine Demo Version von SAM11 incl der Vollversion von Vandal zur Verfügung zu stellen. Auf diese warte ich nämlich auch schon lange... :ph34r:

Gruß

Ringi

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

...So, mein Problem habe ich wie folgt gelöst:

M-Audio DELTA1010 ausgebaut, eingepackt und auf den letzten Drücker das Geld zurückbekommen. ECHO Layla 3G gekauft, eingebaut und lief auf Anhieb störungsfrei bis zu den kleinsten Puffereinstellungen hinunter.

Ich vermute mal, M-Audio hat einfach mal ein Hardwareupdate verschlafen, da anscheinend nicht mit den modernen Chipsätzen (P55) kompatibel...

Gruß

Andreas

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...